4. Duisburger Wundtag 25.03.2017

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

Igitt! Die Wunde sifft!

 

Der Duden schreibt dazu: der Siff - Substantiv, maskulin - grober, ekelerregender Schmutz. Der Wundexperte meint eher schleimig, tropfend, grünlich und stinkend. Ein jeder hat so seine Vorstellung und doch meint jeder etwas anderes. Einig sind sich alle, so kann eine Wunde nicht heilen. Daher widmet sich der 4. Duisburger Wundtag schwerpunktmäßig der siffenden Wunde. Wie kommt es dazu? Wer hat versagt? Was kann ich tun? Aber auch, was passiert mit mir und wo ist meine persönliche Ekelgrenze? Theoretisch ist fast alles über die vielfältigen Ursachen, die Therapie und die Prävention der Wundinfektion bekannt. Im Alltag scheitert die Umsetzung dieser Maßnahmen aber häufig an Kleinigkeiten. Diesen Problemen wollen wir mit erfahrenen Referenten aus Klinik und Praxis nachgehen und Lösungsstrategien aufzeigen. 

Ich darf Sie herzlich zum 4. Duisburger Wundtag einladen, damit Sie aus Ihrer Erfahrung berichten und sich mit uns austauschen. Denn nur gemeinsam können wir daran arbeiten, einen Tag ohne Wunde mit groben, ekelerregenden Schmutz zu erreichen.

Ihre

Zeynep Babadagi, M.Sc.

Fortbildungspunkte

8 Fortbildungspunkte
Wundexperte ICW

8 Ärztepunkte